Meta menu:

From here, you can access the Emergencies page, Contact Us page, Accessibility Settings, Language Selection, and Search page.

Open Menu

Berliner Forschungsinitiative für Diagnostik, Genetik und Umweltfaktoren von Schizophrenie



Short title: BRIDGE-S

Investigated disease: Schizophrenie, Schizoaffektive Störung

Principal Investigator: Univ.-Prof. Dr. Stephan Ripke


Clinic, Institute: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie CCM

Patient (diseased)
Age: 18
Gender: All

Status: Participants wanted
Last change: 05.12.2021

Back to Overview



You are here:

Study Description

Title

Berliner Forschungsinitiative für Diagnostik, Genetik und Umweltfaktoren von Schizophrenie

Short title

BRIDGE-S

General Short Description

Nach heutigem Forschungsstand tragen sowohl genetische Risikofaktoren, als auch Umweltfaktoren zur Entstehung der Schizophrenie bei. Das Zusammenspiel verschiedenster Risikofaktoren bei der Entstehung schizophrener Psychosen ist jedoch noch nicht vollkommen geklärt. Ebenso verhält es sich mit der Erforschung bestimmter Umwelteinflüsse, die protektiv der Entwicklung einer schizophrenen Erkrankung entgegenwirken. Die "Berliner Research Initiative für Diagnostik, Genetik und Umwelteinflüsse der Schizophrenie" (kurz: BRIDGE-S) untersucht Proband/innen ohne und mit schizophrenen Erkrankungen und hat es sich zum Ziel gesetzt, Faktoren, die Risiko und Schutz im Zusammenhang mit Schizophrenie vermitteln, näher zu untersuchen. Langfristig möchten wir damit einen wichtigen Beitrag zur Früherkennung, Prävention und Behandlungsmöglichkeiten leisten.

Website (Charité)Website

Investigated Disease, Health Issue

ICD-Code
  • F25 - Schizoaffektive Störungen
  • F20 - Schizophrenie

Schizophrenie, Schizoaffektive Störung, gesunde Kontrollproband*innen

Inclusion Criteria

Age

18

Gender

All

Exclusion Criteria

Diagnostizierte Bipolare Störung

Characteristics

Studytype

Non-interventional

Studyphase

N/A

Contact

Contact for Study Participants

BRIDGE-S Studienteam

+49 30 450 617 338

bridges(at)charite.de


Contact for Scientific Inquiries

Prof. Stephan Ripke


Back to Overview