Charité verbessert sich im Times Higher Education World University Ranking 2021

Sie befinden sich hier:

Platzierung der Charité im THE-Ranking der Volluniversitäten 2021. © C. Gutwasser | Charité

Die Charité hat im Times Higher Education (THE) World University Ranking 2021 Platz 4 von 48 teilnehmenden deutschen Volluniversitäten erreicht. Weltweit belegt sie Platz 75 von insgesamt 1.527 teilnehmenden Volluniversitäten. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Charité somit erneut im Ranking aufgestiegen: deutschlandweit um einen Platz und weltweit um fünf Platzierungen. Das THE-Ranking gilt international als einer der einflussreichsten Hochschulvergleiche.

Im diesjährigen Ranking wird die Charité damit direkt nach der Universität Zürich (Platz 73) und auf dem gleichen Rang wie die Universität Utrecht (75) gelistet. International angeführt wird die Rangliste unverändert von Universitäten aus Großbritannien und den USA. Die Berliner Universitätsmedizin hat insbesondere in den Kategorien „Zitierungen“ und „Internationale Ausrichtung“ noch einmal besser abgeschnitten als im Vorjahr.

„Es ist besonders erfreulich, dass wir uns hier als medizinische Fakultät nach den gleichen Standards wie die teilnehmenden Volluniversitäten bewähren und uns dabei noch einmal verbessern konnten“, sagt Prof. Dr. Axel Radlach Pries, Dekan der Charité. „Die Ergebnisse des Rankings zeigen, dass die Charité und die hier erbrachte wissenschaftliche Leistung weltweit an Bedeutung gewinnen. Wir freuen uns sehr über diese positive Entwicklung.“

Auch die Partnerinnen der Charité in der Berlin University Alliance (BUA), also die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin und die Technische Universität Berlin, befinden sich deutschlandweit unter den Top 15 und weltweit unter den Top 150 Universitäten. „Die sehr guten Ergebnisse unserer Partnerinnen zeigen die kontinuierlich steigende Bedeutung Berlins als Wissenschaftsstandort und als Knotenpunkt für internationale Kooperationen und Projekte“, freut sich Prof. Pries. „Gemeinsam sind wir auf einem sehr guten Weg!“

Über das Times Higher Education World University Ranking

Das World University Ranking des in London erscheinenden Magazins Times Higher Education (THE) ist eine globale Leistungsübersicht, die jährlich forschungsintensive Universitäten in ihren Kernaufgaben beurteilt: Lehre, Forschung, Wissenstransfer und internationale Ausrichtung. Für das Ranking kommen 13 kalibrierte Leistungsindikatoren zum Einsatz, die in folgende fünf Bereiche unterteilt sind: Lehre (Lernumgebung), Forschung (Volumen, Einkommen und Reputation), Zitierungen (Forschungseinfluss), Internationale Ausrichtung (Mitarbeitende, Studierende und Forschung) und Industrieeinkommen (Wissenstransfer). Die Charité wird in diesem Ranking wie eine Volluniversität mit nur einem Tätigkeitsbereich (‚Health‘) bewertet, da THE die besondere Situation der Charité als medizinische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin nicht abbilden kann. Neben der globalen Auswertung über Fächergrenzen hinweg veröffentlicht THE das Ranking auch bezüglich einzelner Fachbereiche. Die Auswertung des Fachbereichs Medizin wird jährlich im November veröffentlicht.