Charité ist attraktivster Arbeitgeber für Medizinstudierende

Wo möchten Studierende am liebsten arbeiten? Für Studierende aus dem Bereich Medizin und Gesundheit ist die Charité – Universitätsmedizin Berlin deutschlandweit der attraktivste Arbeitgeber – zum sechsten Mal in Folge. Das hat die aktuelle Student Survey des internationalen Forschungs- und Beratungsunternehmens Universum ergeben.

Sie befinden sich hier:

Medizinstudierende: Charité als Arbeitgeberin am beliebtesten - erneut Spitzenplatz im Universum Student Survey

Studierende der Medizin an deutschen Hochschulen möchten nach ihrem Abschluss am liebsten an der Charité in das Berufsleben einsteigen. Das hat der aktuelle Student Survey des internationalen Forschungs- und Beratungsunternehmens Universum ergeben. Die Charité ist damit zum sechsten Mal in Folge die deutschlandweit attraktivste Arbeitgeberin für Studierende aus dem Bereich Gesundheit und Medizin.

Dekan Prof. Dr. Axel Radlach Pries sagt: „Die Charité ist eine der größten Universitätskliniken in Europa. Damit trägt sie als Arbeitgeberin einerseits ein enormes Potenzial in sich und andererseits zugleich Verantwortung für die nächste Generation, sich in vielfältigen Bereichen von Krankenversorgung, Forschung und Lehre optimal entwickeln zu können.“

Um auf all diesen Gebieten weiterhin exzellente Leistungen zu erbringen, bräuchte die Charité sehr gut ausgebildete Nachwuchskräfte, die die vielen spannenden und auch anspruchsvollen Möglichkeiten mit großem Engagement und auf einem hohen Level angehen, betont Prof. Pries. „Es freut uns deshalb sehr, dass die Ärztinnen und Ärzte sowie die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von morgen dieses abwechslungsreiche und hoch relevante Wirkungsfeld erkennen und gemeinsam mit uns daraufhin wirken möchten, die Gesundheitsversorgung der Zukunft proaktiv zu gestalten.“

Was Arbeitgeber interessant macht

Laut Studie gehören ein ansprechendes Grundgehalt sowie das Wertschätzen von Leistungen zu den Punkten, die Unternehmen in der Gunst des Nachwuchses steigen lassen. Auch ein vielfältiges Aufgabengebiet und ein freundliches Arbeitsumfeld stehen für Studierende bei der Wahl ihres zukünftigen Arbeitgebers im Vordergrund. Ebenso wichtig ist es ihnen, dass Vorgesetzte ihre Leistungen wertschätzen und ihre berufliche Weiterentwicklung unterstützen. Zudem legen die Befragten Wert auf Aspekte wie Innovation, Work-Life-Balance, Flexibilität und Digitalisierung sowie auf eine langfristig sichere Perspektive des Jobs.

Die Ergebnisse des Rankings im Bereich Gesundheit und Medizin

Wie bereits im Vorjahr belegt das Robert Koch-Institut (RKI) auch im diesjährigen Ranking der attraktivsten Arbeitgeber im Bereich Gesundheit und Medizin Platz zwei hinter der Charité. Auf den Rängen drei und vier folgen dann das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und das Universitätsklinikum Heidelberg. Das Life-Science-Unternehmen Bayer ist fünftplatziert.

Über die Studie

Für den Universum Student Survey 2020 wurden zwischen Oktober 2019 und April 2020 deutschlandweit 47.010 Studierende aus 148 Fachbereichen an 231 Hochschulen befragt – darunter 2.118 Studierende aus dem Bereich Medizin und Gesundheitswissenschaften.