Interdisziplinäres Forum Neurourbanistik geehrt

Unter dem Jahresmotto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken. 100 Innovationen für Deutschland“ hat die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ am 4. Juni das Interdisziplinäre Forum Neurourbanistik ausgezeichnet.

Projektleiter PD Dr. Mazda Adli (l.) und Wissenschaftlicher Mitarbeiter Jonas Schöndorf vom Interdisziplinären Forum Neurourbanistik, Foto: „Deutschland – Land der Ideen/Bernd Brundert

Sie befinden sich hier:

„Deutschland – Land der Ideen“

Pressebild Ausgezeichnete Orte 2018, Foto: „Deutschland – Land der Ideen"

Im Kooperationsprojekt der Charité, der Alfred Herrhausen Gesellschaft, der Technischen Universität Berlin und der Fliedner Klinik Berlin forschen erstmalig Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen gemeinsam zum Thema „Psychische Gesundheit in der Stadt“.

„Unser Land lebt von Menschen, die Verantwortung übernehmen und Brücken schlagen. Von Menschen, die mutig und offen sind für das Unerwartete. Und die mit ihren Ideen Zusammenhalt stiften in unserer Gesellschaft. Ich danke Ihnen für dieses Engagement für unser Land“, stellt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier heraus.

Ganz im Sinne des Wettbewerbsmottos „Welten verbinden - Zusammenhalt stärken“ erforschen die Experten aus Medizin, Psychologie, Architektur und Stadtforschung wie die soziale Isolation von Risikogruppen und die Fragmentierung urbaner Gesellschaften minimiert werden können. Als einen wesentlichen Risikofaktor benennen sie sozialen Stress. Privatdozent (PD) Dr. Mazda Adli, Projektleiter und Leiter der AG Affektive Störungen an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Campus Charité Mitte, erklärt: „Dieser Stresstyp entsteht dort, wo soziale Dichte und soziale Isolation aufeinandertreffen. Öffentliche Begegnungsräume, wo Menschen sich treffen und ein Gefühl von Zugehörigkeit entstehen kann, helfen dagegen. Dafür braucht es urbane Kultur und den Willen der Politik.“

Aus rund 1.500 eingereichten Bewerbungen hat eine unabhängige Jury die insgesamt 100 Sieger ausgewählt. „Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. Die Deutsche Bank ist seit 2006 Partner und Nationaler Förderer des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Ziel ist es, Innovationen aus Deutschland im In- und Ausland sichtbar zu machen und die Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit des Standorts zu stärken.