Zertifikate & Siegel der Charité

Sie befinden sich hier:

Charité unterzeichnet Charta „Gleichstellung gewinnt“

Dilek Kolat und Prof. Einhäupl unterzeichnen die Charta „Gleichstellung gewinnt“

Im Rahmen der Kampagne „Gleichstellung gewinnt“ haben der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Karl Max Einhäupl und die Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kolat, die gleichnamige Charta unterzeichnet. Dr. Christine Kurmeyer, Zentrale Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Charité, sowie ihre Stellvertreterin Sabine Barleben, begleiteten den Termin am 1. November im Friedrich-Althoff-Saal am Campus Charité Mitte (CCM). Im Fokus der Charta steht, die Gleichstellung der Geschlechter als selbstverständliche Unternehmenskultur im täglichen Miteinander umzusetzen.


Charité erneut als „Deutschlands beste Klinik“ ausgezeichnet

Berliner Universitätsmedizin auf Platz 1 im Focus-Ranking

Es ist das siebte Jahr in Folge: Die Charité – Universitätsmedizin Berlin belegt im jetzt veröffentlichten Klinikranking des Nachrichtenmagazins Focus den Spitzenplatz im nationalen Vergleich der Krankenhäuser. Damit führt die Charité die Liste der Top-100-Kliniken in Deutschland an.


Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland setzt sich für Menschen ein, die aufgrund einer fortschreitenden, lebensbegrenzenden Erkrankung mit Sterben und Tod konfrontiert sind. Die fünf Leitsätze der Charta formulieren Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe, um die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu verbessern. Im Mittelpunkt steht dabei immer der betroffene Mensch.