Charité Sonntagsvorlesungen

Filmaufzeichnungen

Von einigen der Sonntagsvorlesungen gibt es Filmaufzeichnungen. Mehr...

Über die Veranstaltungsreihe der Charité Sonntagsvorlesungen

Mit der Neuauflage der Sonntagsvorlesung an der Charité wurde 2008 eine alte, über 30jährige Tradition wieder aufgegriffen, die am 13. März 1977 erstmals ins Leben gerufen wurde.

Ziel der Sonntagsvorlesung ist es, der allgemeinen interessierten Öffentlichkeit und speziell den zahlreichen Patientinnen und Patienten sowie ihren Angehörigen neueste Informationen zu aktuellen medizinischen Themen zu präsentieren. Sie werden eingeladen, am Sonntagvormittag in die Charité zu kommen, um von ausgewiesenen Expertinnen und Experten neueste Informationen zu erhalten, mit ihnen direkt in Kontakt zu treten und zu diskutieren. Dies ist sowohl während der Vorlesung, als auch im persönlichen Gespräch danach möglich.

Die Auswahl der Themen, ihre Darstellung und die vielfältige Form der Wissensvermittlung zielen ausdrücklich darauf ab, dass jeder Gast den Ausführungen folgen und diese verstehen kann. Sollten nach der Vorlesung noch persönliche Fragen offen sein, so stehen die Referenten gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. 

Die Sonntagsvorlesung soll so zukünftig wieder zu einem festen Bestandteil der Kommunikation zwischen der Charité-Universitätsmedizin Berlin und den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt werden.

Veranstaltungsort

Campus Charité Mitte, Hörsaal für Innere Medizin. Sie erreichen den Hörsaal am besten über den Campus Eingang Charitéplatz 1 (ehemals Schumannstraße 20/21). Die Adresse auf dem Gelände lautet Sauerbruchweg 2. Lageplan, Informationen zu Verkehrsverbindungen und weitere Informationen zum Standort

Partner der Sonntagsvorlesung

Vielen Dank unseren Partnern für die freundliche Unterstützung!

Logo-Montage Sonntagsvorlesung 2014