Zum Navigationsmenü springen. Zum Inhalt springen.
Intranet
iPunkt
Suche
Kontakt
Leitmotiv Chirurgie
Icon Schilddrüse

Schilddrüsenzentrum

Chirurgie der Schilddrüse

 

 

Im Strumaendemiegebiet Deutschland entwickelt sich durch Jodmangel bei bis zu 30% der Bevölkerung eine Vergrößerung der Schilddrüse. Im Schilddrüsenzentrum am Virchow-Klinkum werden stadien- und befundabhängig die medikamentöse Therapie, eine Radiojodtherapie oder operative Verfahren eingesetzt.

Bild: Patient mit großer Struma und Kompressionsbeschwerden
Abbildung_1: Patient mit großer Struma
und Kompressionsbeschwerden

Kommt es im weiteren Verlauf der Erkrankung zur Ausbildung einer Struma nodosa (Knotenstruma) mit Kompressionsbeschwerden, einer Überfunktion oder kalten Knoten, die auf Schilddrüsenkrebs hinweisen können, besteht häufig eine Indikation zur Schilddrüsenresektion. Bei den heutigen modernen Anaesthesieverfahren und schonenden operativen Techniken stellen auch das höhere Lebensalter oder schwere Begleiterkrankungen keine grundsätzliche Kontraindikation gegen einen operativen Eingriff dar.

In unserem Zentrum werden pro Jahr mehr als 200 Operationen an den Schilddrüsen und Neben- schilddrüsen durchgeführt.