Zum Navigationsmenü springen. Zum Inhalt springen.
Intranet
iPunkt
Suche
Kontakt
Leitmotiv Chirurgie
Icon Niere

Nieren-Transplantation

Kombinierte Bauchspeicheldrüsen- / Nierentransplantation

 

 

Bild: OP-Szene

Die erste klinisch erfolgreiche Bauchspeicheldrüsen- transplantation (Pankreastransplantation) wurde 1966 an der University of Minnesota/USA  durchgeführt. In den letzten 15 Jahren hat sich die Pankreastransplantation zu einem allgemein akzeptierten und sicheren Verfahren in der Therapie des Diabetes mellitus Typ I entwickelt.  Beim Vorliegen einer diabetischen Nephropathie wird eine kombinierte Pankreas-/Nierentransplantation durchgeführt.  Ziel ist die Normalisierung des Glukose-Stoffwechsels, Insulin- und Dialysefreiheit  sowie eine Prävention (gegebenfalls auch Rückbildung) weiterer Komplikationen des Diabetes mellitus.

Bei der kombinierten Nieren-/Pankreastransplantation handelt es sich um einen Eingriff zur Verbesserung der Lebensqualität und Langzeitprognose bei Typ I Diabetes. Aufgrund der immer noch deutlich schlechteren Langzeitergebnisse nach alleiniger Pankreastransplantation wird in der Regel die kombinierte Pankreas-/Nierentransplantation empfohlen.