Zum Navigationsmenü springen. Zum Inhalt springen.
Intranet
iPunkt
Suche
Kontakt
Leitmotiv Chirurgie
Icon Bauchspeicheldrüse

Chirurgie der Bauchspeicheldrüse

 

 

 

"Die Lage des Pankreas ist für die Untersuchung wie für die chirurgische Behandlung eine äußerst ungünstige, daher ist das Pankreas eines der letzten Organe, an welches sich das Messer des Chirurgen gewagt hat."
Körte, 16. Deutscher Chirurgenkongress 1899

 

Die Chirurgie der Bauchspeicheldrüse

Die Chirurgie der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) umfasst die operative Behandlung bösartiger Karzinome (Bauchspeicheldrüsenkrebs, z.B. Pankreaskopfkarzinom) sowie gutartiger Veränderungen (z.B chronische Pankreatitis). Bei den bösartigen Erkrankungen (Pankreaskarzinom) stellt eine chirurgische Entfernung des tumortragenden Organanteils den einzig kurativen Therapieansatz dar und ist somit die Therapie der ersten Wahl.

 

Operationssitus nach Entfernung des Bauchspeicheldrüsenkopfes. Die Restbauch- speicheldrüse ist mit einem Pfeil markiert, der Bauchspeicheldrüsengang ist deutlich erweitert.

Abbildung_2: Operationssitus nach Entfernung des Bauchspeicheldrüsenkopfes. Die Restbauchspeicheldrüse ist mit einem Pfeil markiert, der Bauchspeicheldrüsen- gang ist deutlich erweitert. Sicht auf die Lebergefäße.

Bild: Intraoperative Sicht auf die Bauchspeicheldrüse

Abbildung_1: Intraoperative Sicht auf die
Bauchspeicheldrüse.

 

 

Bauchspeicheldrüseneingriffe 1989-2011 in Berlin

Eingriffe gesamt:  n = 2575

Hauptindikationen (maligne)

n = 922
Pankreaskopfkarzinom
n = 130
Pankreaskorpuskarzinom
n =   71
Pankreasschwanzkarzinom
n = 160
Distales Gallengangskarzinom
n = 174
Karzinom der Papilla vateri
n =   49
Neuroendokriner Tumor
n = 535
andere

Hauptindikationen (benigne)

n = 426
Chronische Pankreatitis
n =   57
Pankreaspseudozysten
n =   51
Akute Pankreatitis

Eingriffe (Pankreasresektionen):

n = 601
Partielle Duodenopankreatektomie
         (n. Kausch-Whipple)
n = 1065
Pyloruserhaltene partielle           Duodenopankreatektomie
n = 271
Pankreasschwanzresektion
n =   84
Totale Pankreatektomie
n =   51
Duodenumerhaltene Pankreatektomie